Donnerstag, 23. Mai 2019

 
09.00 Uhr: Geistlicher Tageseinstieg

09.30 Uhr: Vorlesungen

Ohne Absicht schuldig – Wenn Jugendliche ohne Absicht den Tod oder schwere Verletzung anderer (mit-)verursachen
Ines Ederer, Psychologin und psychologische Psychotherapeutin i.A., Institut für Gesundheitsförderung in München
(weiterlesen)

Etwas Besseres wie den Tod findest Du allemal
Kinder, Jugendliche und das Thema Suizid
Peter Zehentner, hauptamtlicher Leiter des Krisen-Interventions-Teams KIT-München des ASB
(weiterlesen)

Amok, Anschlag und Katastrophe und ihre Auswirkungen auf den Schulbereich: Erfahrungen und Konsequenzen für die psychosoziale Notfallversorgung
Thomas Barkowki, rpz Heilsbronn
(weiterlesen)

Kinder, Unglück, Leid und Tod - eine theologische Betrachtung
Prof. Dr. Hartmut Rosenau, Universität Kiel
(weiterlesen)

11.00 Uhr: Kaffeepause

11.30 Uhr: Vorlesungen (Wiederholung)

13.00 Uhr: Mittagessen

14.30  Uhr: Vorlesungen - Seminare - Übungen - Tutorium

Vorlesungen
jeweils 14.30 Uhr - 16.00 Uhr und 16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Vorstellung von Sterben und Tod bei Kindern und Jugendlichen

Petra Hohn, Vorsitzende des Bundesverbandes Verwaiste Eltern e.V.

(weiterlesen)

 

Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz: Wie wir aus Einsatzevaluationen lernen können am Beispiel des PSNV-Einsatzes Winnenden/Wendlingen
Verena Blank-Gorki, Medical School Hamburg und Leiterin der Akademie für Krisenintervention beim Arbeiter-Samariter-Bund München/Obb. e.V.

(weiterlesen)

 

Betreuung von Menschen nach größeren Schadenslagen - eine Herausforderung für die Netzwerke am Beispiel des Anschlags vom Breitscheidplatz

Justus Münster, Landeskirchlicher Beauftragter für Notfallseelsorge in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

zusammen mit Prof. Vincenz Leuschner und Prof. Olaf Neumann

(weiterlesen)

 

Seminare jeweils 14.30 Uhr - 16.00 Uhr und 16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Erweiterter Suizid - Erfahrungsbericht einer Klassenlehrerin

Merit Tinla, Grundschullehrerin
(weiterlesen)

 

Freizeitnotfälle – Vorstellung eines Notfallmanagements am Ereignis- und Heimatort

Oliver Gengenbach, Synodalbeauftragter für Notfallseelsorge im Ev. Kirchenkreis Hattingen-Witten, Vorsitzender des SbE e.V.

(weiterlesen)

 

Umgang mit Flüchtlingskinder nach Notfällen in der Schule

Hanne Shah, Fachberaterin für Psychotraumatologie am Zentrum für Trauma- und Konfliktmanagement Köln (ZTK)

(weiterlesen)

 

Erprobte Rituale in der schulischen Krisenseelsorge
Michaela Grimminger, Krisenseelsorge im Schulbereich (KiS) der Diözese Augsburg

(weiterlesen)

Seminar 14.30 Uhr - 18.00 Uhr (durchgängig):

 

"5fache Mutter springt direkt vor den Augen ihrer Kinder“ oder die berühmten „kindgerechten Worte"

Simon Finkeldei, Tita Kern, Psychotraumatologin und Psychologischer Psychotherapeut, AETAS-Kinderstiftung

(weiterlesen)

Übungen jeweils 14.30 Uhr - 18.00 Uhr (durchgängig)

 

Überbringung einer Notfallnachricht an eine Schulklasse - Vermittlung von Handlungssicherheit durch Einsatzsimulationen

Volker Harks, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

(weiterlesen)

 

„Und dann muss man noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen.“ (Astrid Lindgren) – Meditation und Kontemplation im Alltag

Anke Urban, Meditations- und Eutonieleiterin, Sterbebegleiterin

Ulrike Radix, Diakonisse, Seelsorgerin der ATEGRIS GmbH

(weiterlesen)

Tutorium 14.30 Uhr - 18.00 Uhr (durchgängig)
 

Herausforderungen in der Teamleitung - Talk-Shop für Teamleitungen
Peter Bromkamp, Pastoralreferent, Supervisor, Koordinator der Notfallseelsorge im Kreis Recklinghausen
(weiterlesen)


19.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der Kirche des Augustinerklosters

mit Dr. Thies Gundlach, Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD, Hannover
Weihbischof Dr. Reinhard Hauke, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Diakonische Pastoral der Deutschen Bischofskonferenz, Erfurt

Gäste:
Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Bonn
Prof. Dr. Edgar Franke, Opferbeauftragter der Bundesregierung für die Anliegen von Opfern und Hinterbliebenen von terroristischen Straftaten im Inland, Berlin

20.30 Uhr: Abend der Begegnung im Kloster